Auf dem Bug eines Bangka-Boots

Auf einer Reise zur Hochzeit meines Sohnes auf den Philippinen hatte ich die Gelegenheit, auf einem Bangka-Boot zu fahren, einem typisch philippinischen Modell eines Tauchboots, das wie ein Katamaran aussieht und Pontons auf beiden Seiten hat, wodurch es große Stabilität erhält. Dieses geschmeidige, schlanke und schnelle Design ist seit Jahrtausenden im Einsatz und wird auch heute noch ausgiebig benutzt.

Das Sitzen auf dem Bug ist berauschend, da das Boot auf und ab hüpft und man völlig durchnässt wird. Die Füße baumeln und streifen die Wellen, während das Boot sich wie bei einer Achterbahnfahrt hin und her wirft.

Einige von uns auf dem Boot zogen es vor, die Fahrt unter dem Baldachin im Heck zu genießen, während die Abenteuerlustigen begeistert die Meeresgischt in ihren Gesichtern am Bug erlebten und genossen. Einige junge Leute standen wie Surfer auf dem Vorderdeck und versuchten dort, das Gleichgewicht zu halten, während wir von den Wellen auf und ab geschaukelt wurden.

Als wir am Ziel, einem Fischschutzgebiet, ankamen, begnügten sich einige von uns damit, sich auf dem Deck zu sonnen, Sonnenstrahlen zu tanken, ein gutes Buch zu genießen oder einfach den Tag langsam vorbeiziehen zu lassen.

Andere tauchten von unserer „Oase“ aus in eine andere Dimension, um zwischen dem reichen Meeresleben zu schnorcheln, das die Korallen bewohnte. Blaue Seesterne lagen auf dem weißen Sandgrund. Schulen von fluoreszierenden Fischchen aßen Donuts direkt aus unseren Händen. Ein Clownfisch knabberte freundlich an meinem Fuß. Unzählige Fische schossen aus farbenfrohen Korallenriffen heraus und wieder hinein. Das alles zu sehen war die Reise um die halbe Welt wert gewesen.

Vielleicht bist du wie diejenigen, die den Schutz der Kabine genießen, oder vielleicht bist du einer von denen, die die größte Aufregung wollen – so oder so, das Leben ist ein Abenteuer, wenn Gott dein Kapitän ist. Wir, die wir an Ihn glauben, haben ein besonderes Band der Gemeinschaft – wir sind Gefährten auf dem gleichen Schiff, mit dem Ziel, denselben Hafen zu erreichen.

Zudem hat Gott auch jede Menge Freuden für uns, wenn wir in die Gewässer Seines Wortes eintauchen, wo es Wunder gibt, die selbst die unglaublichsten, überweltlichsten Unterwasserszenen in den Schatten stellen. Wenn wir uns in Sein Territorium wagen und dem Weg folgen, den Er in Seinem Wort vorgezeichnet hat, werden wir nicht enttäuscht werden.