Schicksalsschläge

Hast du dich jemals gefragt, warum du dich von Zeit zu Zeit in der harten Schule des Lebens wiederfindest? Gerade, wenn du aufgrund einiger „Hochs“ in deinem Leben Erfolg gehabt hast und noch die Nachwirkungen genießt, passiert irgendetwas, das dich wieder ein paar Zentimeter auf deiner Zufriedenheitsskala herunterholt. „Warum ich?“ „Warum ausgerechnet das?“ „Warum jetzt?“ Diese Fragen machen alles nur noch schlimmer, anstatt dir dabei zu helfen, die Situation zu ändern. Schließlich fällt dir ein: Auch wenn du es nicht verstehst, und du nichts Gutes in deinen gegenwärtigen Schwierigkeiten entdecken kannst, Gott kann es. Er hat immer einen Plan. Also entscheidest du dich, Ihm zu vertrauen und durchzuhalten. Er wird am Ende alles regeln.

Vor nicht allzu langer Zeit befand ich mich gerade zwischen der fragenden und der vertrauenden Phase dieses Zyklus, als mein Mann, Ivo, von seiner täglichen Jogging-Runde zurückkam. Er erzählte mir etwas, das er gerade gesehen hatte. Wir leben in einer sehr hügeligen und grünen Gegend mit vielen blühenden Bäumen und wunderschönen Gärten. Das ist für Ivo gleichermaßen perfekt, da er einerseits ein begeisterter Jogger und andererseits auch ein geschickter Gärtner ist.

Jeden Morgen kommt er an einer bestimmten Glorieta – einem Platz mit einem Springbrunnen, einigen Blumen und saftgrünem Rasen – vorbei. An diesem Tag jedoch fiel ihm ein Stück Rasen auf, das wegen Wassermangels langsam braun wurde. Der übrige Rasen erhielt genug Wasser von der Rasensprenganlage, doch wegen einer kaputten Düse trocknete dieser Teil aus und starb ab.

Gerade als Ivo anhielt, um sich die Sache genauer anzusehen, kam der Gärtner aus unserer Nachbarschaft vorbei und sah ebenfalls das Problem. Der ging daraufhin zu der kaputten Düse, zog einen Hammer aus seiner Werkzeugtasche und versetzte dem Düsenkopf ein paar kurze, scharfe und gezielte Schläge. Anscheinend war etwas Schmutz in das System der Rasensprenganlage geraten, der die Düse verstopfte. Aber diese paar Schläge lösten ihn. Sofort floss das Wasser wieder mit genügend Druck durch die Düse, um den vernachlässigten Teil zu besprengen. Mit der Zeit wird dieser Abschnitt des Rasens wieder grün und wunderschön sein, wie der Rest der Grünfläche.

Gleich diesem Gärtner erlaubt Gott dem Leben manchmal, uns ein paar kurze und harte Schläge zu verpassen, um uns zu reinigen, damit wir besser imstande sind, unseren Teil Seines Gartens zu verschönern.