Verunsichert?

Im Philipperbrief, Kapitel 4, Verse 6 -7 lehrt der Apostel Paulus die Gläubigen: „Sorgt euch um nichts, sondern betet um alles. Sagt Gott, was ihr braucht, und dankt ihm. Ihr werdet Gottes Frieden erfahren, der größer ist, als unser menschlicher Verstand es je begreifen kann. Sein Friede wird eure Herzen und Gedanken im Glauben an Jesus Christus bewahren.”1

Wir leben in einer Welt, die sich mit zunehmendem Tempo verändert, und Veränderungen bringen Ungewissheit. Ungewissheit führt zu Sorgen, Stress und einem generellen Gefühl der Unruhe. Sich unruhig, besorgt und ängstlich zu fühlen, zehrt an deiner Lebenslust und deinem Glauben und kann dazu führen, sich ausgelaugt, nervös, abgelenkt und emotional erschöpft zu fühlen.

Zu diesem Thema gibt es in der Bibel eine Reihe wunderbarer Verheißungen, die sowohl geistige als auch praktische Ratschläge bieten.

„Bring deine Sorgen vor den Herrn, er wird dir helfen. Er wird nicht zulassen, dass der Gottesfürchtige stürzt und fällt.“2

„Überlasst all eure Sorgen Gott, denn er sorgt sich um alles, was euch betrifft!“3 

„Ich lasse euch ein Geschenk zurück – meinen Frieden. Und der Friede, den ich schenke, ist nicht wie der Friede, den die Welt gibt. Deshalb sorgt euch nicht und habt keine Angst.“4

Zu lernen, „alle unsere Sorgen auf Gott zu werfen“ und sich „um nichts zu sorgen“ ist leichter gesagt als getan, und unseren Ängsten nicht nachzugeben, ist ein Prozess, der praktische Schritte von uns verlangt und den man lernen muss. Wir müssen uns bewusst darum bemühen, unsere Lasten dem Herrn zu übergeben. Wir müssen lernen, Ihm unsere Ängste und Sorgen zu überlassen. Wir müssen im Wort Gottes meditieren und uns in der Kunst üben, unsere Gedanken auf Dinge zu fokussieren, die lobenswert, rein, gut, wahr, ehrenhaft und richtig sind.5  Wir müssen schlechte Gewohnheiten mit guten ersetzen, die uns zu einer positiven Lebenseinstellung verhelfen.

Mancher denkt, sobald man Christ ist und auf den Herrn vertraut, schützt Er einen automatisch vor negativen Ereignissen. Aber so funktioniert Vertrauen nicht. Das Vertrauen eliminiert keine Probleme, keinen Stress und keine eventuellen Schwierigkeiten, aber es gibt uns eine feste Grundlage für unsere Zuversicht: Gott. Vertrauen gibt uns ein Mittel gegen Unsicherheiten: Gott.

Ich finde es hilfreich, Gottes Verheißungen zu überdenken, um mich an Seine bedingungslose Liebe für mich zu erinnern. Er liebt mich. Er liebt dich. Er sorgt sich um uns. Er möchte uns helfen. Er hat versprochen, sich um uns zu kümmern. Wenn wir uns und unsere Lieben in Seine treuen Hände geben, können wir sicher sein, dass das der bestmögliche Platz für sie ist.

Es gibt auch einige hilfreiche praktische Tipps, wie zum Beispiel das Aufschreiben deiner Bedenken und Ängste. Das ist besonders hilfreich, wenn du viel um die Ohren hast. Allein die Auflistung deiner Anliegen kann Erleichterung bringen. Schreibe deine Sorgen auf und übergib diese dann Jesus. Bete täglich über deine Liste. Finde eine Verheißung aus der Bibel, die du entweder für die einzelnen Punkte oder für die ganze Liste beanspruchen kannst.

Eine himmlische Perspektive zu bewahren hilft uns, die Reise durch unser Leben mehr zu genießen. Sicherlich sind die Probleme, mit denen wir konfrontiert werden, nicht „einfach“, aber Jesus verspricht, uns die Kraft zu geben, die wir brauchen, um diese Probleme zu überwinden. Er sagt, „Denn mein Joch passt euch genau, und die Last, die ich euch auflege, ist leicht.“6  Wenn wir aus Seiner Kraft schöpfen, können wir mitten im Sturm Frieden und selbst unter schwierigen Verhältnissen eine tiefe, innere Freude haben.

Jesus ist die Quelle unseres Friedens. Sein Name „ist eine feste Burg“, in die wir „flüchten und in der wir Schutz finden können.“7

  1. NL
  2. Psalm 55, 23
  3. 1. Petrus, 5, 7
  4. Johannes 14, 27
  5. Philipper 4, 8
  6. Matthäus 11, 30
  7. Sprüche 18, 10

Peter Amsterdam

Peter Amsterdam ist seit 1971 im christlichen Dienst tätig. 1995 wurde er (zusammen mit seiner Frau Maria Fontaine) Co-Direktor der christlichen Gemeinschaft des Glaubens The Family International. Er hat eine Vielzahl von Artikeln über christlichen Glauben und Theologie verfasst. (Die in Activated verwendeten Artikel von Peter Amsterdam sind gewöhnlich leicht gekürzt.)