Verändern

Neulich las ich etwas, was mir seither immer wieder durch den Kopf geht: „Das heute von dir eingesetzte Programm ist darauf ausgerichtet, genau die Ergebnisse zu erzielen, die du heute bekommst.“ Seitdem versuchte ich, mich selbst herauszufordern, anders zu reagieren, als es für mich typisch wäre.

Zum Beispiel scheinen mein Mann und ich uns hauptsächlich über die gleichen paar Dinge zu streiten, und zwar jedes Mal ziemlich genau auf die gleiche Weise. Manchmal habe ich das Gefühl, unsere Argumente könnten genauso gut Wiederholungen der letzten sein. Es war an einem Samstagabend, als ich spürte, wie all meine mir schon vertrauten Frustrationen und Emotionen wieder in mir aufstiegen. Ich wusste genau, wie die Dinge ablaufen würden, die Frustration, die Wut und schließlich die Entschuldigungen.

Plötzlich dachte ich: Was wäre, wenn ich einfach gleich zur Entschuldigung übergehen würde? Ich änderte meinen Gesichtsausdruck, entschuldigte mich aufrichtig und bekannte mich zu meinem Beitrag zu unserer Situation. Es dauerte eine Sekunde, bis er mir glaubte, und auch er ließ schnell von seinem Ärger ab, und einfach so war der Abend gerettet. Ich war dankbar, etwas Neues ausprobiert zu haben.

Ein weiteres Beispiel hat mit endlosen hitzigen Diskussionen auf sozialen Medien zu tun. Auch hier kam mir der Gedanke, etwas radikal Neues auszuprobieren. Ich meldete mich von allen sozialen Medien ab und löschte die Apps auf meinem Handy. Ich machte eine Leseliste mit Artikeln und Büchern, die beide Seiten bestimmter Probleme abdeckten, und begann sie zu lesen, um zu fundierteren Schlussfolgerungen zu kommen.

Ich dachte: Wenn ich wirklich nach der Wahrheit suche, in die Gott mich zu führen verspricht, 1 dann besteht der einzige Weg darin, mich selbst zu erziehen, zu lernen zuzuhören und zu sehen, wohin Er mich führt. Ich habe immer noch keine umfassende Auffassung einiger Themen, und ich bin sicher, dass dies ein fortlaufender Prozess sein wird, aber ich habe das Gefühl, dass ich an Verständnis gewinne, anstatt mich weiterhin festgefahren und hilflos zu fühlen.

Gottes Wort verspricht uns Seine Kraft zur Veränderung: „Das bedeutet aber, wer mit Christus lebt, wird ein neuer Mensch.“ 2 „… ein neues Leben führen.“ 3 „Ein neues Wesen annehmen.“ 4

Diese Verse beziehen sich auf die Verwandlung, die wir durchmachen, wenn wir Nachfolger Jesu werden. Aber „alt“ bedeutet nicht nur, wer wir waren, bevor wir Jesus kannten; es geht auch darum, wer immer wir jetzt ohne Seine Führung sind. Meine natürlichen Reaktionen, Schwächen und Gewohnheiten sind nicht das, was mich ausmacht; was zählt, ist, wer ich bin, nachdem Jesus mich verwandelt hat.

  1. Vgl. Johannes 16,13; 2.Timotheus 2,15; Jakobus 1,5.
  2. 2.Korinther 5,17
  3. Römer 6,4
  4. Epheser 4,24