Triff den CEO

Im Laufe der Geschichte gab es viele charismatische und visionäre Führungspersönlichkeiten und CEOs, aber keiner von ihnen kommt auch nur annähernd an die weltverändernde Bedeutung von Jesus Christus heran. Welche Lehren können wir dann aus Seinem Beispiel als Führungskraft ziehen?

Jesus verkörpert mit Seinem Beispiel und Seinen Lehren die perfekte Mischung aus professioneller Autorität und persönlicher Demut. Er versetzte die Menschen in Erstaunen, denn „Er lehrte sie wie einer, der Vollmacht hat.“ 1 Gleichzeitig verbrachte Er viel Zeit im Gebet und demonstrierte somit die Abhängigkeit von Seinem Vater. Auf dem Höhepunkt Seines Erfolges, als Seine Jünger um Macht und Position rangen, stoppte Er sie, indem Er sagte:

„Die Könige führen sich als Herren über ihre Völker auf, und die Mächtigen lassen sich Wohltäter nennen. Bei euch soll es nicht so sein. Im Gegenteil: Der Größte unter euch soll sich auf eine Stufe stellen mit dem Geringsten, und wer in führender Stellung ist, soll sein wie der, der dient.“ 2

Während Er Seinen letzten Abend auf Erden mit Seinen engsten Freunden verbrachte, wusch Er ihnen die Füße, um zu verdeutlichen, wie Seine Jünger diejenigen behandeln sollten, mit denen sie in Kontakt kamen. 3 Das Waschen der Füße Seiner Jünger war ein Akt äußerster Demut. Es wird aber auch als eine wichtige Illustration der Mission Jesu auf der Erde angesehen.

Jesus war deshalb kein Schwächling. Er hatte eine Vision, eine Strategie und einen Plan. Er wusste, wohin Er ging, und vermochte andere zu inspirieren, Ihm zu folgen. Er gab Seinen Nachfolgern ein sehr klares Mandat: Darum geht zu allen Völkern und macht die Menschen zu meinen Jüngern; tauft sie auf den Namen des Vaters, des Sohnes und des Heiligen Geistes und lehrt sie, alles zu befolgen, was ich euch geboten habe.

4

Er inspirierte Seine Anhänger durch Sein Vorbild, und Er forderte sie mit Seiner Vision heraus. Außerdem vertraute Er ihnen und delegierte Aufgaben an sie. Jesus sprach mit Autorität und gleichzeitig mit großer Demut. Ich glaube, Seine Worte und Sein Beispiel veranschaulichen einige der tiefgreifendsten Führungsprinzipien, die es gibt.

Wenn du Jesus noch nicht kennengelernt hast, kannst du das jetzt tun:

Lieber Jesus, bitte komm in mein Leben und hilf mir, in der Liebe und Demut zu reifen, die du auf der Erde demonstriert hast. Bitte vergib mir für die Dinge, die ich falsch gemacht habe, und gib mir dein Geschenk des ewigen Lebens. Amen.

  1. Markus 1,22 EÜ
  2. Lukas 22, 25–26 NGÜ
  3. Vgl. Johannes 13, 3-5.
  4. Matthäus 28:19-20 NGÜ