Jetzt und für immer

Am Anfang des neuen Jahres fragen sich viele etwas ängstlich, was das neue Jahr für sie, ihre Familien, ihre Freunde und auch ganz allgemein für die Welt bereithält. Es ist beruhigend zu wissen, dass, was auch immer die Zukunft uns bringen mag, und welche Probleme und Belastungen uns auch immer erwarten, Jesus uns dabei helfen möchte, sie zu überwinden. Wenn du Ihn als deinen Retter angenommen hast, kannst du dich auf Seine besondere Fürsorge verlassen.

Ich finde, einige der bewegendsten Kapitel in der Bibel sind die Kapitel 14-17 im Johannes Evangelium. Jesus verbrachte Zeit mit Seinen engsten Vertrauten, sprach mit ihnen, lehrte sie, betete für sie und machte ihnen Mut. Er bereitete sie auf die Tatsache vor, dass Er diese Welt bald verlassen würde und machte ihnen klar, Sein Geist würde weiterhin immer bei ihnen sein.

Er erinnerte sie daran, dass Er ihr Weg zum Himmel ist 1 und erzählte ihnen von den wunderschönen Wohnungen, die Er für sie vorbereiten würde. 2 Er versprach, ihre Gebete zu beantworten. 3 Er erzählte ihnen vom Heiligen Geist. 4 Er versprach ihnen überirdischen Frieden. 5

Er lehrte sie, wie wichtig es ist, im Geist nahe bei Ihm zu bleiben, damit sie das für sie bestimmte Leben führen können. 6 Er nannte sie Seine Freunde. 7 Er forderte sie dazu auf, Seine Liebe und Wahrheit mit anderen zu teilen. Er versprach ihnen, sie dafür zu belohnen, indem Er ihre Gebete beantworten und durch sie wirken würde. 8 Er versprach Gnade und Frieden in Zeiten der Trübsal und verkündete zuversichtlich, dass Er die Welt überwunden hatte 9 – mit „der Welt“ ist die Gottlosigkeit gemeint, die in dieser gegenwärtigen Welt weit verbreitet ist.

Dann betete Er für Seine Jünger: „Vater, ich bitte dich nicht, dass du sie aus der Welt herausnimmst, sondern dass du sie vor dem Bösen bewahrst [dem Teufel]. Sie gehören genauso wenig zu dieser Welt wie ich. Reinige sie und heilige sie, indem du sie deine Worte der Wahrheit lehrst. Wie du mich in die Welt gesandt hast, so sende ich sie in die Welt.“ 10

Es ist nicht einfach, in der Welt zu leben und sich nicht von den „Wogen“ des Kummers dieser Welt überrollen zu lassen, aber es ist möglich. Das Geheimnis liegt darin, deine Augen auf Jesus gerichtet zu halten, „dem Urheber und Vollender unseres Glaubens“ 11 und darauf zu vertrauen, dass Er dich über Wasser hält. 12

Er hat versprochen, jetzt und für immer bei dir zu sein, durch dick und dünn. 13 Und nichts kann dich von Seiner liebenden Fürsorge trennen. 14

  1. Vgl. Johannes 14,6.
  2. Vgl. Johannes 14,2-3.
  3. Vgl. Johannes 14,13-14.
  4. Vgl. Johannes 14,16 und 26.
  5. Vgl. Johannes 14,27.
  6. Vgl. Johannes 15,1 und 3-5.
  7. Vgl. Johannes 15,5.
  8. Vgl. Johannes 15,8 und 16.
  9. Vgl. Johannes 16,33.
  10. Johannes 17,15-18
  11. Hebräer 12,2
  12. Vgl. Matthäus 14,25-31.
  13. Vgl. Hebräer 13,5.
  14. Römer 8,37-39