Familienbande

In der Arztpraxis, in der ich arbeite, haben wir eine Patientin mit Vornamen Blender, was übersetzt Mixer bedeutet. Es ist ihr richtiger Vorname, kein Spitzname. Ich hatte noch keine Gelegenheit, nach der Vorgeschichte zu fragen, aber ich bin sehr neugierig zu erfahren, was die Eltern dazu gebracht hat, ihr Kind nach einem Küchengerät zu benennen. Vielleicht bedeutet es etwas Schönes in einer anderen Sprache. Ich habe keine Ahnung!

Unsere Blutsverwandten können wir uns nicht aussuchen. Es gibt Menschen, die in der Familienlotterie das große Los gezogen haben, genetisch, wirtschaftlich, talentmäßig oder auch in Form eines liebevollen, glücklichen Familienlebens. Andere hatten kein so großes Glück. Wir alle kennen jemanden, dessen Familiengeschichte uns das Herz bricht. Und wir alle kennen unsere eigenen Geschichten; wie Eltern, Geschwister, Tanten, Onkel, Großeltern und Cousins unser Leben positiv und negativ beeinflusst haben. Oder vielleicht sind wir aufgewachsen, ohne unsere biologische Familie zu kennen, oder wir kennen jemanden, dem es so erging.

Je schneller sich meine Kinder in Jugendliche verwandeln, desto mehr wird mir bewusst, wie wichtig es ist, der Familie genügend Aufmerksamkeit zu schenken. Wir müssen Zeit und Mühe investieren, um die Familie so zu gestalten, wie wir es für richtig halten. Das Leben ist aber auch laut und hektisch, deshalb mache ich mir so oft wie möglich bewusst, meine Prioritäten überdenken zu müssen. Hier sind einige Dinge, die ich gelernt habe und immer noch lerne:

Tu, was du kannst, mit wem du kannst. Wir können nicht immer darauf warten, bis die ganze Familie zusammen ist, um uns zu engagieren. Alle Dynamiken und Kombinationen unserer Familie sind wichtig und tragen zur familiären „Ausstrahlung“ bei.

Gemeinschaft ist wichtig. Wie das Sprichwort sagt: „Es braucht ein Dorf, um ein Kind großzuziehen.“ Unsere Kinder profitieren viel davon, wenn andere wunderbare Menschen in ihrem Leben stehen, und dasselbe gilt für uns Eltern. Deshalb investieren wir gerne Zeit in unsere Gemeinde.

Tag für Tag. Der familiäre Zusammenhalt entwickelt sich durch die kleinen Dinge; das gemeinsame Nachtgebet, die Familien WhatsApp Gruppe, Hausarbeiten, Albernheiten, Umarmungen, Diskussionen und andere Alltagsmomente. Dies sind die Fäden, die das Gewebe der Familie viel mehr stärken als jährlicher Urlaub oder außergewöhnliche Unternehmungen. Erkenne den Wert und die Schönheit dieser Dinge.

Die Familie, die zusammen betet, bleibt zusammen. Eine der besten Möglichkeiten, unsere Kinder zu lehren, sich auf Gott zu verlassen, ist, wenn sie sehen, wie wir uns auf Ihn verlassen.

Starke Familien schaffen eine starke Gesellschaft. Ich glaube fest daran, dass Gott ein persönliches Interesse an unseren Familien hat und uns helfen will, starke, glückliche Beziehungen inmitten unserer täglichen Herausforderungen aufzubauen.