Blick zurück und Blick nach vorn

In den vergangenen Jahren hat Activated gelegentlich Artikel veröffentlicht, in denen kleine Feierlichkeiten beschrieben wurden, an denen die Verfasser um die Jahreswende teilnahmen. Zum Beispiel handelten sie davon, wie sich Freunde versammeln, um über das alte Jahr nachzudenken und ihre Hoffnungen und Ideen für das kommende Jahr auszutauschen. 1

Diese Art von Artikeln sind mir in den letzten Wochen durch den Kopf gegangen, je näher wir dem Jahr 2021 kamen. Ich vermute, jeder Beginn eines neuen Jahres fühlt sich für viele Menschen als etwas Bedeutsames an, da sie wissen, wie dieses Jahr so viel anders sein könnte als das letzte; aber ich denke, selbst wenn wir den Vorteil haben, auf jene Zeit in unserem Leben zurückblicken zu können, sind wir uns darin einig, dass es wirklich eine Zeit wie keine andere war.

Abgesehen davon war das, was wir im vergangenen Jahr erlebt haben, einzigartig, und ebenso werden unsere Perspektiven und Hoffnungen für das kommende Jahr sehr speziell sein. Es gibt keine Patentrezepte, aber ich glaube, jeder von uns könnte davon profitieren, wenn wir uns in diesem Monat etwas Zeit nähmen, um Gott unsere Herzen bezüglich der Herausforderungen und Schwierigkeiten des letzten Jahres zu öffnen und Ihm für die Segnungen zu danken, die wir erhalten haben.

In Sprüche 3,6 heißt es: „Denke an ihn, was immer du tust, dann wird er dir den richtigen Weg zeigen.“ Während wir uns nun ins neue Jahr aufmachen, sollten wir auch unsere Hoffnungen und Pläne in Seine Hände legen, im Wissen, dass Er weiß, was für jeden von uns das Beste ist!

Möge Gott dich und die Deinen diesen Monat und das ganze Jahr über segnen und bewahren!

  1. Zum Beispiel „Das Leben und die Zwiebeln“ von Anjali Miles und „Der Anbruch eines neuen Jahres“ von Andrew Mateyak.

Ronan Keane

Ronan Keane ist Chefredakteur des Magazins Activated.