Berge und Täler

In deinem Glaubensleben bist du sicher sowohl mit hohen Bergen als auch mit tiefen Tälern konfrontiert worden. Du hast dich wahrscheinlich schon mal in tiefen Gruben wiedergefunden, aus denen du mühsam herausklettern musstest, um dann wieder ganz von vorn anzufangen. Manchmal wirst du dich gefragt haben, warum du an diese tiefen Punkte und Zeiten des Versagens und Stürzens kommen musstest. Hinfallen kann sehr weh tun, und es erfordert große Anstrengung, aus den tiefen Tälern heraus zu klettern und die Reise weiter fortzusetzen.

Wenn du von Dunkelheit umgeben bist und nichts mehr sehen kannst, wenn alles nach Niederlage aussieht, oder wenn du keine Lösungen für deine Probleme findest, komm zu mir und vertraue darauf, dass ich Lösungen habe. Ich verspreche dir: wenn du mich anrufst, werde ich dir antworten, ich werde dich niemals verlassen oder aufgeben. Ich bin bei dir an den tiefen und den hohen Orten deiner Lebensreise! Es gibt keinen Zeitpunkt in deinem Leben, an dem ich nicht bei dir bin.

Also denke bei Rückschlägen, Tests oder Schwierigkeiten nicht an Niederlage; sieh sie als Sprungbrett zu Wachstum und Erfolg. Wenn du nicht manche Herausforderungen oder Anfechtungen hättest, wärst du versucht, selbstgefällig zu werden, und hättest keinen Anreiz mehr, dich vorwärts zu bewegen. Du würdest dann nicht so hart daran arbeiten, die Probleme lösen zu wollen, und mich nicht verzweifelt für Lösungen suchen.

Sei nicht ängstlich oder besorgt, sondern spüre die Herausforderung. Und wisse ohne den Hauch eines Zweifels, dass ich bei dir bin, und dass, wenn du mich suchst, ich dir helfen werde, dich vorwärts zu bewegen in einen Zyklus von Fortschritt und Erfolg.