Aufbruch ins neue Jahr

Vor kurzem las ich eine Anekdote über eine Lehrerin, die ihre Grundschüler in die Aula brachte, um an einer Veranstaltung teilzunehmen. Als sie am Fuße der Treppe zur Bühne warteten, fragte sie: „Ist jemand gut im Springen?“

Viele junge Hände schossen hoch.

„Könnte jemand von euch vom Boden hier auf die Bühne springen?“

Diesmal gingen keine Hände nach oben.

„Ich kann“, sagte die Lehrerin, „und ich zeige euch, wie es geht.“ Sie begann am Fuße der Treppe, die zur Bühne führte und sprang auf die erste Stufe. Von dort sprang sie auf die zweite, und so weiter, bis sie oben ankam.

Wie diese Geschichte zeigt, gibt es vieles, was nur nach und nach, Schritt für Schritt, erreicht werden kann. Wenn eine Aufgabe beängstigend aussieht oder der Weg nach vorne zu steil ist, dann mach einfach einen Schritt nach dem anderen.

Das gilt auch für den Blick in die Zukunft. Zu oft versuchen wir, alle Szenarien vorherzusehen, oder wir finden uns in einer Situation wieder, wie Mara, und machen uns Sorgen darüber, was Wochen oder sogar Monate später passieren wird (Vgl. S. 8-9.), aber Gott sagt uns: „Nimm einen Tag nach dem anderen“ 1. Wir sind nicht gerüstet, um heute mit unseren zukünftigen Sorgen umzugehen, aber mit Gottes Hilfe können wir uns jeder Herausforderung stellen, wie sie kommt.

Egal was in diesem Jahr passiert, denk daran, dass Jesus dich bedingungslos liebt und Er sich um dich kümmern wird. „Ich habe dich schon immer geliebt. Deshalb habe ich dir meine Zuneigung so lange bewahrt.“ 2

Ein sehr glückliches Jahr 2020 für dich und deine Familie von uns allen bei Activated.

  1. Vgl. Matthäus 6,34.
  2. Jeremia 31,3

Ronan Keane

Ronan Keane ist Chefredakteur des Magazins Activated.