Aufbauen und stärken

Als der römische Autor Tertullian (von ca. 150 bis ca. 225) über die Urgemeinde schrieb, berichtete er davon, dass die Heiden erstaunt sagen würden, „Sieh wie sie einander lieben!“ Der Christen Anteilnahme und Fürsorge untereinander ließ sich eindeutig an ihrer Handlung, Haltung und ihren Worten erkennen.

Einer der ersten Christen mit Namen Josef scheint ein besonderes Talent dafür gehabt zu haben, andere zu verstehen und ihnen Mut zu machen, weswegen die Gläubigen ihn Barnabas nannten.1 Josef demonstrierte sein Vertrauen und sein gutes Urteilsvermögen, indem er einer der ersten Gläubigen war, der Paulus nach seiner dramatischen Bekehrung Vertrauen schenkte. 2

Jesus selbst war ein großartiges Beispiel dafür, anderen Mut zu machen und sie zu inspirieren, geistig zu wachsen. Er sprach von Nathanael in dessen Beisein in den höchsten Tönen. 3 Simon gab Er eine neue Identität als „Fels“, und trotz seines Ungestüms, seiner Schwäche und seines Versagens, betraute Er ihn mit der Aufgabe, sich um Seine Anhänger zu kümmern. 4

Als Nachfolger von Jesus sind wir aufgerufen, zu versuchen, das zu tun, was Er tat, das Gute in anderen hervorzuheben, sie aufzubauen und Vertrauen in sie zu setzen. Jedermann kann anderen Mut machen. Man braucht dafür kein Geld oder einen ungewöhnlichen Intellekt oder besondere Talente – in der Tat, es ist in sich selbst schon eine wunderbare Gabe. 5 Du brauchst eigentlich nur ein fürsorgliches und verständnisvolles Herz zu haben.

In einer biblischen Metapher des christlichen Lebens wird ein Wettlauf dargestellt, an dem wir teilnehmen, 6 An einem Rennen teilzunehmen oder ein gottgefälliges Leben zu führen ist nicht unbedingt einfach, aber es wäre gleich viel einfacher, wenn die anderen Läufer, an denen wir vorbeiziehen, uns anspornen würden. Was für einen Antrieb das gäbe! Und das zeigt uns, was für eine Quelle der Kraft wir für andere sein können, wenn wir diesen Gefallen erwidern.

Hoffentlich empfindest du die Sammlung von inspirierenden Artikeln, Zitaten und Bibelversen in dieser Activated-Ausgabe als Ansporn und Erbauung, und hoffentlich motiviert sie dich, etwas davon mit anderen zu teilen.

  1. Apostelgeschichte 4:36 „Das bedeutet ‚Sohn des Trostes‘“
  2. Siehe Apostelgeschichte 09:26-27.
  3. Lies mehr dazu in „The VIPs“ auf Seite. 15 dieser Ausgabe.
  4. Siehe Johannes 21:15 – 17.
  5. Siehe Römer 12:6 – 8.
  6. Siehe Hebräer 12:1.