Gottes Mosaik

Bist du jemals an einer Baustelle vorbeigekommen, an der die Arbeiter mühselig einen Fliesenboden legten – einen dieser Mosaikböden aus Tausenden von winzigen Fliesen, die in ihrer Gesamtheit am Ende ein Bild ergeben? Während daran gearbeitet wird, ist das Bild nicht deutlich zu erkennen, da die Handwerker mit Mörtel die Fugen zwischen den Mosaikteilen füllen. Der Mörtel hinterlässt einen dicken, grauen Schleier und verbirgt die Schönheit ihres Machwerks. Wenn dann jedoch der Mörtel in den Fugen getrocknet ist, wird der Mörtelschleier weggewischt, und das Bild offenbart sich.

Das ist vergleichbar mit dem, wie Gott in unserem Leben wirkt. In Seiner unendlichen Weisheit und allumfassenden Liebe versteht Er genau, was uns fehlt. Er unternimmt große Anstrengungen bis ins kleinste Detail, um uns das zu geben, was uns mangelt.

Oft nutzt Er die Probleme des Lebens, wie zum Beispiel wirtschaftliche Schwierigkeiten, persönliche Kämpfe und Fehler, um etwas auf eine Art und Weise zu lösen, wie wir es so nicht erwartet hätten. Wir merken nicht immer, wie Er uns auf etwas vorbereitet oder warum Er unser Leben mit „Grau“ überschattet, so wie der Mörtel auf dem Mosaik, während es zusammengelegt wird. Doch dadurch wird Seine liebevolle, aufmerksame und achtsame Fürsorge desto tiefgründiger und schöner, wenn sie sich letztendlich offenbart.