Die Gegenwärtigkeit

Überall im Text des Alten Testaments finden sich Gottes Güte und Barmherzigkeit, wie dieser Vers in den Psalmen: „Barmherzig und gnädig ist der Herr, groß ist seine Geduld und grenzenlos seine Liebe!“ 1

Aber was vor 2000 Jahren in Bethlehem geschah, hat Gottes Liebe und Barmherzigkeit für die Menschheit auf eine ganz neue Ebene gehoben! Gott opferte der Welt Seinen einzigen Sohn, der sich uns als schwaches und hilfloses Kind zeigte und sich entschied, menschliche Gestalt anzunehmen, um die Menschheit zu retten.

Seitdem haben unzählige gläubige Männer und Frauen die Ereignisse des Weihnachtsfestes genutzt, um die Botschaft und die Liebe Christi mit anderen zu teilen und die Welt um sie herum zu verbessern. Menschen wie Dickens‘ Figur Fred: „Ich  habe die Weihnachtszeit, wenn sie gekommen ist, immer als eine gute Zeit betrachtet; eine gütige, vergebende, wohltätige, angenehme Zeit; die einzige Zeit, von der ich weiß, in dem langen Kalender des Jahres, in der Männer und Frauen scheinbar einmütig ihre verschlossenen Herzen bereitwillig öffnen und an Menschen unter ihnen denken, als wären sie wirklich Weggefährten bis ins Grab und nicht eine andere Spezies von Geschöpfen, die an andere Reiserouten gebunden sind.“

Für den größten Teil der Welt ist dieses Jahr anders als jedes andere, und für viele von uns gestaltet sich diese Festtagszeit anders als alle, die wir in unserem Leben kennen. Aber einiges ändert sich nie, und die Freude und Hoffnung, die in der Weihnachtsgeschichte enthalten sind, sind zeitlos.

Was auch immer deine Lebensumstände sind, warum nimmst du dir also nicht etwas Zeit, um über Gottes wunderbares Geschenk an uns alle nachzudenken – Seinen Sohn Jesus? Und selbst wenn wir Weihnachten nicht genau so feiern können, wie wir es gewohnt sind, sollten wir versuchen, Seinen Geburtstag so zu feiern, wie Er es möchte. Lasst uns für unsere kränkelnde Welt beten, lasst uns versuchen, in diesem Jahr mehr zu tun, als nur an diejenigen zu denken, die weniger Glück haben als wir selbst, und lasst uns Zeit damit verbringen, Seine Liebe und Wahrheit mit anderen zu teilen. Auf diese Weise werden wir Zeit mit Jesus selbst verbringen, denn Er sagte: „Wo zwei oder drei zusammenkommen, die zu mir gehören, bin ich mitten unter ihnen.“ 2

Wir wünschen dir Seine Gegenwärtigkeit bei dir und den Deinen an diesem Weihnachten!

  1. Psalm 103,8 HfA
  2. Matthäus 18,20

Ronan Keane

Ronan Keane ist Chefredakteur des Magazins Activated.