Schlagwort-Archive: Zum Nachdenken

  • Gottes Liebe

    Der Herr, dein starker Gott, der Retter, ist bei dir. Begeistert freut er sich an dir. Vor Liebe ist er sprachlos ergriffen und jauchzt doch mit lauten Jubelrufen über dich. – Zefanja 3,17 Ich bin überzeugt: Nichts kann uns von seiner Liebe trennen. Weder Tod noch Leben, weder Engel noch Mächte, weder unsere Ängste in […]

  • Persönliches Wachstum

    Von uns allen wurde der Schleier weggenommen, sodass wir die Herrlichkeit des Herrn wie in einem Spiegel sehen können. Und der Geist des Herrn wirkt in uns, sodass wir ihm immer ähnlicher werden und immer stärker seine Herrlichkeit widerspiegeln. – 2. Korinther 3,18 Hat Christus sein Wirken für uns abgeschlossen? Dann kann es keinen Zweifel […]

  • Gott ist Liebe

    Während einer recht anstrengenden Woche nahm ich mir die Zeit, um über Gottes Liebe für mich und meine Liebe für Ihn nachzudenken. Während Gottes Liebe uneingeschränkt und immerwährend ist, scheint meine Liebe für Ihn manchmal von der Situation und meiner emotionalen Verfassung abhängig zu sein. Gottes Liebe ist so viel stärker als meine menschliche Liebe. […]

  • Freundlichkeit

    Sei immer höflich, auch wenn andere es nicht sind – nicht, weil sie nett sind, sondern weil du es bist. – Autor unbekannt Das Leben ist kurz, aber für Höflichkeit ist immer Zeit. –Ralph Waldo Emerson (1803-1882) Im Leben dreht sich nicht alles um Geld: Freundlichkeit zu kultivieren ist ein kostbarer Teil unseres Lebens. – […]

  • Der Friede Gottes

    Innerer Frieden Der Friede Gottes, der höher ist als alle Vernunft, wird eure Herzen und Sinne bewahren in Christus Jesus. – Philipper 4:7 Wenn wir keine Ruhe in unseren Gemütern finden, wird angeblicher Trost für uns nicht mehr sein als ein goldener Schuh an einem gichtkranken Fuß. – John Bunyan Friede kommt nicht durch das […]

  • Fragen stellen

    Der Glaube ist ein durchdachtes Vertrauen, ein Vertrauen, welches mit Überzeugung auf die Glaubwürdigkeit Gottes baut. – John Stott (geb. 1921) Zweifel stehen nicht im Widerspruch zu unserem Glauben; sie sind ein Teil davon. – Paul Tillich (1886 – 1965) Zweifel sind die Ameisen in der Hose des Glaubens. Sie halten ihn lebendig und beweglich. […]

  • Die Ostermenschen

    Gib dich nicht der Verzweiflung preis. Wir sind das Ostervolk und Halleluja ist unser Lied. – Papst Paul II (1920-2005) Was mit einem Christen bei seinem Tod geschieht ist kein Gegenstand von Spekulation, sondern eine auf Wahrheit beruhende Gewissheit. Etwas Außergewöhnliches geschah in der Geschichte, das die Frage nach dem Leben nach dem Tod aus […]

  • Die Glaubens- und Friedensbeziehung

    Vertrauen ist nicht etwas das von nichts kommt. Als Kinder lernen wir, auf unsere Eltern zu vertrauen, weil wir ihre Liebe spüren und von ihrer Fürsorge und ihrer Lebenserfahrung profitieren. Wir vertrauen auf Freunde, die durch dick und dünn an unserer Seite sind. Wir vertrauen Geschäftsleuten, die wir für ehrlich und verlässlich halten. Kurz gesagt, […]

  • Zeit, zu beginnen

    Man kann keine neuen Meere entdecken, ohne bereit zu sein, das sichere Ufer zu verlassen. – André Gide (1969 – 1951)   Entscheidung ist der Funke, der uns zu Taten antreibt. Bis eine Entscheidung gefällt ist, passiert nichts. Entscheidungen zu treffen bedeutet, den Mut zu haben, Herausforderungen anzunehmen, im Bewusstsein, die Probleme könnten für immer […]

  • Das Haus am Rande der Straße

      Da sind einsame Seelen, sie scheuen das Leben In der Ruhe ihrer Selbstbeschau. Da sind Seelen, wie Sterne, weit von einander entfernt An gefährtenlosem Firmament. Da sind jene mit Pioniergeist, die Pfade ebnen, Wo glatte Straßen es niemals gegeben. Aber lass mich leben am Rande dieses Pfades Und ein Freund sein den Menschen.   […]

  • Das Geheimnis

    Ach wie himmlisch ist es doch, in den Schatten Seiner Gegenwart zu kommen, und dort in Seinem Pavillon verweilen zu können! – David Brainerd (1718-1747) Missionar bei den Ureinwohnern Amerikas. Sei ruhig in der Gegenwart des Herrn und warte, bis er eingreift. – Psalm 37:7 Was sollte der Gläubige in dunklen Zeiten tun? Still sitzen […]

  • Leben, Liebe, Geben

    Dem Großzügigen geht es gut und er ist zufrieden; wer anderen hilft, dem wird selbst geholfen werden. – Sprüche 11:25 Teilt eure Gaben genauso großzügig aus, wie ihr sie geschenkt bekommen habt! – Matthäus 10:8 Bedenke, es gibt keine kleine gute Tat der Freundlichkeit. Jede gute Tat erzeugt große Wellen. – Scott Adams (geb. 1957) […]