Schlagwort-Archive: Stille Momente

  • Mit Gott zusammensein

    Wenn es etwas gibt, woran Ostern uns erinnern soll, dann ist es das: „Errettung“ – Gottes wundervolles Geschenk des Friedens mit Ihm in diesem Leben und auch im Kommenden – ist nicht etwas, was wir für unser Handeln bekommen. Es ist etwas bereits für uns Vollbrachtes. Jesus starb am Kreuz für unsere Sünden, Er erstand […]

  • Umarmt

    Glück kann sich aus vielen Sachen zusammensetzen: dem Lächeln eines Kindes, den goldenen Strahlen eines Sonnenaufganges, der herzlichen Umarmung unseres Liebsten, die Erholung nach einer Krankheit. Aber diese Arten von Glück sind vergänglich: Ein Kind wird nicht immer lächeln, der Sonnenaufgang kann von dunklen Wolken überschattet sein, ein geliebter Mensch kann uns verlassen oder man […]

  • Einer in der lauschenden Menge

    Wieder einmal fing Jesus an, am Ufer des Sees zu lehren. Die Menschenmenge, die Ihn umdrängte, war jedoch so groß, dass Er in ein Boot stieg, sich setzte und von dort aus zu ihnen sprach. Er brachte den Menschen Seine Lehre nahe, indem Er ihnen viele Gleichnisse erzählte. – Markus 4:1-2 Stelle dir einen Augenblick vor, […]

  • Am Ende des Jahres

    Der Pfad des vergangenen Jahres geht seinem Ende zu. Wir können dann wieder auf das zurückschauen, was vergangen ist und der glücklichen Momente gedenken, der unerwarteten Freuden, sowie all der guten Nachrichten, die für die durstige Seele wie erfrischendes Wasser waren1. Auch können wir dann einen Seufzer der Erleichterung ausstoßen, dass die Probleme des vergangenen […]

  • Der letzte Tropfen

    „Herr, antworte mir doch jetzt, denn ich bin völlig am Ende! … Doch ich verlasse mich auf den Herrn, ich warte auf seine Hilfe. Ja, mein Gott wird mich erhören!“ – Psalm 143:7; Micha 7:7 beides HFA „Der Tropfen, der das Fass zum Überlaufen bringt” ist die letzte Zutat einer Reihe von Bürden, Lasten oder […]

  • Brauchst du einen Imagewechsel?

    Unzählige Menschenleben wurden durch eine Begegnung mit Jesus verändert, aber nicht alle diese Begegnungen sind in der Bibel erfasst. Wenn man über die vielen Leben spricht, die Jesus verändert hat, dann wird Paulus zu recht oft als Beispiel genannt. Er war ein Pharisäer (ein Mitglied einer altertümlichen jüdischen Religionsgruppe) der den Jüngern Jesu’ so feindselig […]

  • Glaube trägt dich

    „Zu Glauben bedeutet, dich dem Wasser anzuvertrauen. Beim Schwimmen hältst du dich nicht am Wasser fest, denn dann würdest du sinken und ertrinken. Stattdessen entspannst du dich und lässt dich vom Wasser tragen.“ – Alan Watts (1915-1973) Unsere Beziehung zu Gott mit dem Schwimmen zu vergleichen ist keine schlechte Analogie. Wenn du schwimmst, bist du […]

  • Entspann dich

      Johannes des Täufers Zeit des Predigens ging größtenteils der von Jesus voraus. Johannes Botschaft war die der Umkehr, der Reue; er verkündete die Ankunft des Erretters. Obwohl einige seiner Nachfolger zu Jüngern von Jesus wurden,1 blieben andere offensichtlich an Johannes Seite. Johannes wird üblicherweise als ein leidenschaftlicher Prediger angesehen. Vielleicht kann seine strenge Genauigkeit […]

  • Die VIPs

      Es gibt Zeiten im Leben, in denen wir uns wie ein namenloser Unbekannter vorkommen. Das ist eine traurige Erkenntnis. Du bist, statistisch gesehen, eine Frau oder ein Mann, über oder unter vierzig, alleinstehend oder verheiratet, nichtbehindert oder behindert. Und jedes Mal, wenn du deinen Stimmzettel in die Urne wirfst, fragst du dich, ob es […]

  • Lebensnotwendige Nahrung

      Nahrung ist eines der Grundbedürfnisse der Menschheit, es ist also nicht sonderlich erstaunlich, etwas über Nahrung gleich am Anfang der Berichte von Gottes Unterweisungen an uns zu finden. In 1. Mose werden den Menschen Pflanzen und Bäume als Nahrungsquelle gegeben: „Ich habe euch die Samen tragenden Pflanzen … und die Samen tragenden Früchte der […]

  • Das Siegesgefühl

    Er sieht sich selbst als Sieger, doch manch einer mag sich fragen, wie er zu dieser Ansicht gekommen ist. Sein ganzer Körper ist zerschunden und gezeichnet von den zahlreichen Schlägen. Auch sein Leben auf der Straße hat seine Spuren hinterlassen. Obendrein verlor er seine Freiheit und die Wahrscheinlichkeit einer Hinrichtung rückt drohend näher.1 Er hatte […]