Schlagwort-Archive: Persönlich Erlebtes

  • Das Ermutigungs-Experiment

    Irgendwann in unserem Leben hat jemand uns ein paar Worte der Ermutigung gesagt, die unseren Tag oder den Lauf der Dinge radikal verändert haben, nur wegen der zusätzlichen Inspiration und des Perspektivwechsels, die diese Worte mit sich brachten. Vielleicht waren wir am Ende unserer Kräfte, und die Ermutigung von jemandem eröffnete einen ganz neuen Horizont […]

  • Der Dornenfaktor

    Ich bin davon überzeugt, dass Beziehungen in Gottes Augen nicht perfekt sein müssen. Ich betrachte es so: Gott bringt den „Dornen“ Faktor ins Spiel, der zwar wichtig ist, uns aber oft auch Angst macht. Du magst dich fragen: „Warum brauchen wir Meinungsverschiedenheiten, Empfindlichkeiten, Missverständnisse, Eifersucht, Unmut, Egoismus, Aufopferung, Streitigkeiten, emotionale Ausbrüche, Ängste, Herzschmerz und Missgeschicke? […]

  • Süßes aus Bitterem

    Der Klang von Mutters Schneebesen zog mich in die Küche. Dort fand ich sie bei der Arbeit und ich gesellte mich dazu, um sie zu beobachten. Das war meine Chance herauszufinden, was sie in ihren Schokoladenkuchen mixt, welches ihn so gut macht. Natürlich lag Backschokolade bereit. Ich griff nach einem Stückchen, das von der Tafel […]

  • Fang mit dem Frosch an!

    Ich bin jemand, der dazu neigt, sich von der Inspiration leiten zu lassen, und ich bin schon lange durch meine verstreute Herangehensweise vom Erreichen von Zielen abgelenkt gewesen; nun suchte ich also nach einem effektiven Weg, meine To-Do-Liste abzuarbeiten. Es scheint so einfach zu sein, mir das herauszusuchen, was ich am liebsten tue, oder was […]

  • Belastungsgrenze

    Was mich erstaunte, als ich zum ersten Mal eine Ölraffinerie aus nächster Nähe sah, war das komplizierte Labyrinth aus Rohren. Abgesehen von der Komplexität fragt man sich, wie das alles sicher instandgehalten werden kann und dennoch finanziell rentabel ist. In jedem Rohr muss der richtige Druck gehalten werden, um sicherzustellen, dass das Öl mit der […]

  • Der „So Sein“-Teil

    Hats du dich jemals gefragt, ob du auf dem richtigen Weg bist und Gottes Ansprüchen gerecht wirst? Fragst du dich manchmal, was der Sinn des Lebens ist und was genau du tun musst, um diesen Sinn im Leben zu finden? Ich habe mir diese Fragen oft gestellt und werde es auch weiterhin tun, denn es […]

  • Die Sandbänke umschiffen

    Es ist allgemein bekannt, dass in der Belletristik Handlungsstränge nach dem Vorbild von „Gretchen ist zufrieden, schön, erfolgreich und wird glücklich leben – für immer und ewig“, nicht die fesselndsten Geschichten liefern oder zu Bestsellern werden. Selbst Bilderbücher für Kinder müssen eine gewisse Spannung mit sich bringen – ein Hindernis, welches das Kind überwinden muss, […]

  • Das vollkommene Leben

    Ich liebe Fotografie. Als ich meine erste Kamera bekam – eine günstige Kompaktkamera – war ich begeistert von der neuen Welt der Möglichkeiten. Ich habe sie überallhin mitgenommen und viele Erinnerungen festgehalten, bis zu dem Tag, an dem sie auf einen Felsen am Hang fiel und mich danach für immer im Stich ließ. Dann habe […]

  • Glückwunschbote

    An meinem Geburtstag erlebe ich oft gemischte Gefühle – auf der einen Seite wünsche ich mir, ich könnte auf eine einsame Insel flüchten, auf der anderen Seite fühlt sich die zusätzliche Aufmerksamkeit gut an. Ich halte es mit Todd Stocker: „Ein guter Geburtstag misst sich nicht an der Menge der Geschenke, die man bekommt, sondern […]

  • Fortschritt macht süchtig

    Ich bin sicher, Eltern auf der ganzen Welt teilen meine Scheu, mich mit den Hausaufgaben und Vorbereitungen auf Klassenarbeiten meiner Kinder rumschlagen zu müssen. Meine Teenager vor Prüfungsangst zu beruhigen oder zu versuchen, sie dazu zu bringen, das Frühstück vor einer Leistungsprüfung zu essen, sind erzieherische Momente, die ich immer gerne schnell hinter mich bringe. […]

  • Ein großer Bruder

    Eines Tages, als ich neun Jahre alt war, gingen mein älterer Bruder und ich schwimmen. Ich hatte noch nicht richtig schwimmen gelernt und konnte nur ein wenig Hundepaddeln und auf dem Rücken treiben. Mein älterer Bruder war ein ausgezeichneter Schwimmer, weshalb meine Eltern ihn mitgeschickt hatten, um mich im Auge zu behalten. Er und ich […]

  • Die Kette der Vergebung

    Menschen, die vergeben können, haben mich schon immer beeindruckt. Als ich ein Kind war, war es dieser Freund in der Schule, der sich nicht dagegen wehrte, wenn sich andere über seine unbeholfene Eigenart und sein pickeliges Gesicht lustig machten. Später, nachdem mein Freund mich ohne erkennbaren Grund und ohne Erklärung verließ, musste ich lernen zu […]