Persönliches Wachstum

Von uns allen wurde der Schleier weggenommen, sodass wir die Herrlichkeit des Herrn wie in einem Spiegel sehen können. Und der Geist des Herrn wirkt in uns, sodass wir ihm immer ähnlicher werden und immer stärker seine Herrlichkeit widerspiegeln. – 2. Korinther 3,18

Hat Christus sein Wirken für uns abgeschlossen? Dann kann es keinen Zweifel geben, dass Er ebenso Sein Wirken in uns abschließen wird. – John Flavel (etwa 1627-1691)

Den perfekten Menschen werden wir erst in einer perfekten Welt finden. – Matthew Henry (1662-1714)

Gib dich Gott vorbehaltlos hin; aufrichtig, alles was der Tag hervorbringt als etwas, das von Gott kommt und von dir allein angenommen und erlebt werden soll. Dies ist ein erreichbarer Grad an Perfektion. – William Law (1686-1761)

Wir sollen mit dem zufrieden sein, was wir haben, aber nicht mit dem, was wir sind. – Sir James Mackinthosh (1765-1832)

Ideale sind wie die Sterne – wir können sie nicht erreichen, doch so wie bei den Seefahrern, bestimmen sie unseren Kurs. – Carl Schurz (1829-1906)

Unsere Schwäche anzuerkennen ist der erste Schritt zur Aufarbeitung unseres Schadens. – Thomas à Kempis (um 1380-1471)

Ich habe ein großes Bedürfnis nach Christus; ich habe einen großen Christus für mein Bedürfnis. – Charles Spurgeon (1834-1892)

Wir sollten nicht so viel darüber nachdenken, was wir tun sollten, sondern darüber, was wir sein sollten. Unsere Werke veredeln uns nicht; aber wir müssen unsere Werke veredeln. – Meister Eckhart (um 1260- um 1328)

Lasst uns lernen, erwachsen zu werden bevor wir alt werden. – John Wimber (1934-1997)

Ich bin nicht das, was ich sein könnte; ich bin nicht das, was ich sein sollte; ich bin nicht das, was ich sein möchte; doch ich danke Gott, dass ich nicht das bin, was ich einmal war und ich mit dem großen Apostel sagen kann: „Durch die Gnade Gottes bin ich, was ich bin.“ – John Newton (1725-1807)

Das stärkste Prinzip des Wachstums lebt in der menschlichen Entscheidungsfreiheit. – George Eliot (1819-1880)

Geistig Wachsen kann wie eine Berg- und Talfahrt sein. Tröste dich mit dem Wissen, dass der Abstieg nur die Vorbereitung für den nächsten Aufstieg ist. – Rebbe Nachman (1772-1811)

Säe einen Gedanken und ernte eine Tat; säe eine Tat und ernte eine Gewohnheit; säe eine Gewohnheit und ernte einen Charakter, säe einen Charakter und ernte eine Bestimmung. – Verfasser unbekannt

Wachst aber in der Gnade und Erkenntnis unseres Herrn und Retters Jesus Christus. – 2. Petrus 3,18

Hab Mut für die großen Sorgen des Lebens und Geduld für die kleinen. Wenn du mühsam deine tägliche Arbeit erledigt hast, gehe in Ruhe schlafen. Gott ist wach. – Victor Hugo (1802-1885)