Lass mich die Vielzahl der Art und Weisen zählen

In einem ihrer berühmtesten Gedichte verfasste Elizabeth Barrett Browning eine wunderschöne Liebeserklärung, die so beginnt:

Wie liebe ich dich? Lass mich die Vielzahl der Arten und Weisen zählen.
Ich liebe dich bis in alle Tiefen, Weiten und Höhen,
Die meine Seele erreichen kann.

Diese Worte sind ein wunderbares Echo eines anderen Ausdrucks von Liebe. Dieses Mal ist der Verfasser der Apostel Paulus, und er spricht nicht von der Liebe zwischen Menschen, sondern von der Liebe Gottes zu jedem einzelnen Seiner Kinder:

Ich bin überzeugt: Nichts kann uns von Seiner Liebe trennen. Weder Tod noch Leben, weder Engel noch Mächte, weder unsere Ängste in der Gegenwart noch unsere Sorgen um die Zukunft, ja nicht einmal die Mächte der Hölle können uns von der Liebe Gottes trennen. Und wären wir hoch über dem Himmel oder befänden uns in den tiefsten Tiefen des Ozeans, nichts und niemand in der ganzen Schöpfung kann uns von der Liebe Gottes trennen, die in Christus Jesus, unserem Herrn, erschienen ist. – Römer 8:38-39

Gott liebt dich auf diese Weise? Wirklich? Sogar mit all deinen Fehlern und Schwächen? Ja, das tut Er! Keiner von uns ist perfekt 1, aber Gottes Liebe wird dadurch nicht geschmälert.

Nimm dir ein paar Minuten Zeit, um über folgende Aussagen über Gottes Liebe zu dir zu meditieren. Versuche nicht, sie zu analysieren; nimm die Worte einfach nur in dir auf und ruhe in dem Wissen, dass Seine Liebe für dich bedingungslos und unendlich ist.

Ja, mit ewiger Liebe habe ich dich geliebt. – Jeremiah 31:3 2

Ich werde dich nie verlassen und dich nicht im Stich lassen. — Hebräer 13:5

So könnt ihr mit allen Heiligen begreifen, welches die Breite und die Länge und die Höhe und die Tiefe ist, auch die Liebe Christi erkennen, die alle Erkenntnis übertrifft, damit ihr erfüllt werdet mit der ganzen Gottesfülle. – Epheser 3:18-19  3

Seht, die Liebe Gottes. In den vielen vergangenen Jahren hat sie nie versagt. Wenn wir fielen, hat sie uns aufgerichtet; wenn wir abschweiften, hat sie uns zurückgerufen; wenn wir schwach wurden, hat sie uns wieder neu belebt und gestärkt; wenn wir sündigten, hat sie uns vergeben; wenn wir weinten, hat sie uns getröstet. In jenen Momenten der Qual, Zweifel und fast Verzweiflung, an die sich mancher erinnern kann, war sie vollkommen genug. – nach Pfarrer Canon Money

Gott liebt dich so, als wärest du die einzige Person auf der Welt, und Er liebt jeden so, wie Er dich liebt. – Heiliger Augustinus (354–430)

Jetzt bist du an der Reihe, deine Liebe auszudrücken. Vielleicht möchtest du Gott einen Brief, ein Gedicht oder eine Karte schreiben. Sag Ihm, was Er dir bedeutet. Was bringt deinem Leben Seine Gegenwart, Seine Gaben, und das Versprechen des ewigen Lebens? Wie beeinflusst dich das Wissen über Seine bedingungslose Liebe? Fasse deine Gefühle in Worte, so wie es David in alten Zeiten immer und immer wieder im Buch der Psalmen tat. „Ich will Dich preisen, Herr, mit meinem ganzen Herzen, [ich] will erzählen alle Deine Wundertaten.“ 4

  1. Siehe Römer 3:23
  2. ELB
  3. LUT84
  4. Psalm 9:1 – ELB