Göttliche Berührungen

Vor nicht allzulanger Zeit beabsichtigten einige unserer Freunde, in ein anderes Land zu ziehen, um neue Arbeitsmöglichkeiten zu finden und ihren Familien näher zu sein. Trotz unzähliger Schwierigkeiten im Laufe ihrer Vorbereitungen, worunter auch Komplikationen in letzter Minute am Flughafen fielen, wurde ihr Umzug mithilfe von Freunden und vereinten Gebeten ein voller Erfolg. Sie gelangten an ihr Ziel und versuchen jetzt, in neuen Bereichen flügge zu werden. Meinen Freunden und Bekannten, die sich danach sehnen, zu reisen und einen neuen Traum wahr werden zu lassen, sagte ich oft: Legt eure Wünsche in Gottes Hand, denn Er kennt euch und weiß, euch glücklich zu machen.

Für diesen Sommer rätselten wir daran herum, wie wir unsere Tochter mit ihrer Familie aufnehmen sollten, um die Ferien mit uns zu verbringen. Einige unerwartete Unbequemlichkeiten hatten sich in unserer Wohnung ergeben und wir würden für sie keinen Platz haben. Wir vertrauten Gott unser Problem an und unverhofft schien die Lösung wie vom Himmel zu fallen. Ein Nachbarehepaar zog weg und zurück blieb ein leerer Bungalow nur einen Katzensprung weit weg von unserem Haus. Es war ein Zeichen von Gottes Liebe in Antwort auf unsere Gebete. Der Besuch war herrlich und der Sommer einfach toll.

Manchmal verwendet Gott die unverhofftesten Mittel, uns zu helfen und Mut zu machen. Wir beteten für eine Freundin, die nach einigen romantischen Enttäuschungen an fürchterlichen Depressionen litt. Dann fand sie eines Tages in der Nähe der Universität, in der sie beschäftigt war, einen herrenlosen Hund. Einer inneren Stimme folgend, fühlte sie sich gedrängt, ihn mit- und bei sich aufzunehmen, obwohl sie in einem engen Apartment wohnte. Dieser Hund stellte sich als kostbares Geschenk Gottes heraus und spielte eine entscheidende Rolle in der Gesundung ihrer Gefühle.

Neulich erfuhren wir, dass meine Frau Sally an Brustkrebs erkrankt war. Sobald wir das feststellten, riefen wir eine Gebetskette ins Leben und erhielten ungeheuerliche emotionale und geistige Unterstützung von unseren Freunden. Aus allen Enden der Welt erreichten uns mitfühlende Beweise der Solidarität und Unterstützung im Gebet. Auf Schritt und Tritt spürten wir die Gemeinschaft und die liebevolle Gegenwart von Jesus, der den Weg vor uns ebnete.

Ich glaube, gerade aufgrund der Lebensprüfungen können wir deutlicher die Liebe Gottes erkennen und wie Er uns über unterschiedliche Kanäle Seine Fürsorge zeigt. „Wir haben erkannt, wie sehr Gott uns liebt, und wir glauben an seine Liebe. Gott ist Liebe, und wer in der Liebe lebt, der lebt in Gott und Gott lebt in ihm.“ [1]

  1. Johannes 4,16