Jahrgang 20.05 | Mai 2019

  • Nachtsichtigkeit

    In einem seiner Psalmen, in denen er zu Gott sprach, schrieb König David: „Auch die Finsternis ist nicht finster vor dir, die Nacht leuchtet vor dir wie der Tag, die Finsternis wäre wie das Licht.“1 Ich habe das immer als eine schöne Beschreibung von Gottes Fähigkeit empfunden, überall zu sein und alles zu sehen. Im […]

  • Das Angebot

    Vor einigen Jahren, nachdem mich eine Reihe von eigenen Fehlern verärgert und enttäuscht hatten, flehte ich Gott an, mich in einen Roboter zu verwandeln, der programmiert war, immer das zu tun, was Er für das Beste hielt. Du weißt, dass ich tief im Inneren nichts anderes will, als das Richtige zu tun, aber meine falschen […]

  • Göttliche Entscheidungen

    Zur Charakteristik der Menschheit als Ebenbild Gottes zählt der freie Wille, der sowohl die Fähigkeit sich zu etwas zu entschließen, als auch die Verantwortung für die daraus resultierenden Konsequenzen umfasst. Entscheidungen zu treffen, die Gott verherrlichen und Seinen Willen für unser Leben berücksichtigen, ist Herausforderung und Lernprozess zugleich. Unser Glaube wird gleichermaßen geprüft und gestärkt, […]

  • Gottes Dominosteine

    Vor ein paar Jahren änderte sich mein Leben, und zwar nicht gerade wenig. So viele Veränderungen auf einmal. Es war ziemlich erdrückend und manchmal eher entmutigend. Zuerst musste ich in mein Heimatland die Ukraine zurückkehren, nachdem ich sechs Jahre lang in Bosnien und Herzegowina gelebt hatte, wo ich als Missionarin und Freiwillige arbeitete. Meine beiden […]

  • Der Nebel lichtet sich

    Es ist mir noch so klar in Erinnerung aus meiner Kindheit. Ich wachte früh an einem Sommermorgen auf und schaute nach draußen, und alles was ich sehen konnte, war weiß. Ich rieb mir die Augen und dachte, etwas stimmt mit ihnen nicht, und beschloss deshalb, dem auf den Grund zu gehen. Ich trat auf die […]

  • Wann hört dein Gottvertrauen auf?

    Es lebte einmal in dem fernen Land Uz jemand namens Hiob. Er war definitiv einer der Besten überhaupt. Er fürchtete Gott und vermied das Böse. Er war großzügig, freundlich, fleißig, insgesamt ein guter, gottgefälliger Mann.1 Hiob war nicht nur ein guter Kerl, er hatte auch ein ziemlich tolles Leben. Er besaß Geld, Land, Vieh und […]

  • Das Schweinchen, das auf einen Stein baute

    Die Geschichte der drei kleinen Schweinchen beginnt damit, dass die Ferkel in die Welt hinausgeschickt werden, um „ihr Glück zu suchen.“ Das erste kleine Schweinchen baut ein Haus aus Stroh, aber ein Wolf bläst es nieder. Das zweite Schweinchen baut ein Haus aus Stangen, mit dem gleichen Ergebnis. Jede Unterhaltung zwischen dem Wolf und den […]

  • Bleib ruhig und mach weiter

    Ich war auf dem Weg, eine Freundin zu besuchen und der Bus näherte sich dem Krankenhaus, in dem sie lag; etwas nervös überlegte ich, was ich ihr zur Begrüßung sagen könnte. Meine Freundin war schon immer kränklich gewesen, und im vergangenen Jahr hatte sie gegen mehrere aggressive Infektionen gekämpft. Nun hatte eine größere Operation zu […]

  • Die beste Entscheidung

    Die brasilianische Schriftstellerin und Dichterin Cora Coralina, die aus einer weniger bemittelten Familie stammte, wurde zu einer berühmten Lehrmeisterin und Schriftstellerin. Sie hinterließ viele weise Sprüche in ihren Büchern, einer davon war: „Die wichtigsten Dinge im Leben sind unsere Entscheidungen!“ Sie wollte ihren Anhängern beibringen, dass reich oder gutaussehend zu sein oder andere Dinge, wie […]

  • Halt dich einfach auf den Beinen!

    Vor kurzem nahmen zwei Freunde, mein Bruder und ich an einer ganz besonderen Veranstaltung teil – dem Fisherman’s Friend Strongman Run! Diese 15 km lange Route beinhaltet 30 Hindernisse mit unterschiedlichen Schwierigkeitsgraden. Es gibt schlammige Bereiche, die deine Füße schnell festsaugen, und du musst dich ständig bewegen, um oben zu bleiben. Dann gibt es eiskalte […]

  • Der Zweck

    Ich war eines Sommers auf einer Jugendmissionsreise an der Nordküste Polens. Gegen Ende der Reise schickte unsere Basis in Warschau einen Van, um die meisten von uns abzuholen, während Nick, René und ich planten, mit dem Zug/Bus/Hitchhiken irgendwie zurückzukehren. Ich habe keine Ahnung, wie dieser haarsträubende Plan zustande kam, aber aus irgendeinem Grund fanden wir […]

  • Ein neugeformtes Gefäß

    Die Alltagssorgen, die vielen täglichen Probleme und Anliegen können dich leicht von deiner engen Gemeinschaft mit mir ablenken, und die Angst vor dem Scheitern kann deine Fähigkeit mindern, auf mich zu schauen und darauf zu vertrauen, dass ich deine Gebete höre und dich lieben und segnen will. Ich möchte dich von diesem Druck befreien und […]