Jahrgang 19.05 | Mai 2018

  • Höhen und Tiefen

    Das christliche Leben besteht aus Bergen und Tälern. Es gibt Zeiten, in denen wir auf berauschenden Gipfeln der Freude und des Glücks stehen. Und dann gibt es Zeiten, in denen wir uns demoralisiert, verlassen und allein fühlen. Denke mal daran, wie Jesus auf wundersame Weise fünf Brote und zwei kleine Fische vermehrte und eine Menschenmenge […]

  • Eine geplante Hochzeit

    Nichts geschieht Gottes Kindern aus Versehen. Wie ich hier so stehe, kurz vor meiner Trauung, und den Gang hinab auf die wundervollen Blumen und die Dekoration überall im Raum schaue, an die ganzen Wunder denke, die diesen Augenblick erst möglich machten, verstehe ich zutiefst: „Und wir wissen, dass für die, die Gott lieben und nach […]

  • Das unerwartete Geburtstagsgeschenk

    Ein guter Freund erzählte mir eine Geschichte, die sich an seinem Geburtstag zugetragen hatte. Sein Wagen war an diesem Tag zwar in der Werkstatt, doch hatte er einen Auftrag als Fahrer für einen Tagesausflug bekommen und fuhr das Auto des Kunden. Da er seinen eigenen Wagen nach diesem langen Tag auf der Straße noch in […]

  • Warum Wassermelonen blau sind

    Schon von Kindheit an ist es mir schwergefallen, einzuschlafen und durchzuschlafen. In den letzten Jahren ging es mir erheblich besser, indem ich lernte, was ich tun und lassen sollte. An einem normalen Abend dauert es aber immer noch fast 90 Minuten, bis ich einschlafe – und das liegt meistens nicht daran, zu spät am Tag […]

  • Große Erwartungen

    Die Bibel erzählt von einem Zeitpunkt, als Jesus in Seine Heimatstadt zurückkehrte; meiner Meinung nach eine der traurigsten Geschichten in der Bibel, im letzten Vers des Kapitels so ziemlich auf den Punkt gebracht: „Er hat dort nicht viele mächtige Werke getan, weil sie ungläubig waren!“1. Diese Leute kannten Jesus. Sie hatten Ihn aufwachsen sehen, und […]

  • Meine ganz miese Woche

    Wenn ein oder zweimal in der Woche etwas schiefgeht, ist es nicht das Ende der Welt. Ein paar miese Erlebnisse kriege ich ganz gut bewältigt. Ich weiß, jede Woche bietet eine Reihe an Herausforderungen und ich muss mich ihnen stellen. Gewöhnlich bleibe ich ruhig und optimistisch. Die letzte Woche aber war eine Ausnahme. Es schien, […]

  • Ein ungewöhnlicher Held

    Als idealistische 14-Jährige las ich eine Biografie von David Brainerd, denn ich mochte Bücher über Missionare wie David Livingstone, C.T. Studd und Amy Carmichael. Diesen war es scheinbar leichtgefallen, die neuen Christen in hingebungsvolle Nachfolger Jesu zu verwandeln, was jedes Opfer sichtbar lohnenswert machte. Dagegen fing Brainerds Geschichte tragisch an. Ich kann mich noch gut […]

  • Sechs Träume und das Werden eines Mannes

    Zwei Träume waren der Anfang von Josefs Problemen und Unannehmlichkeiten. „Hört euch meinen Traum an“, rief Josef seinen elf Brüdern zu. „Wir waren draußen auf dem Feld und haben Getreidebündel zusammengebunden. Plötzlich stellte sich mein Bündel aufrecht hin, und eure Bündel sammelten sich um es herum und verbeugten sich vor meinem!“ In Josefs zweitem Traum […]

  • Besser als ein Licht

    Dieses Erdenleben wird gemeinhin als eine einzige große Schnellstraße angesehen, die sich durch Ebenen, Hügel, Berge, Täler und Tunnel zieht. Ich habe all diese genannten Situationen schon oft erlebt, und ich kann getrost sagen, mir gefallen die Tunnel am wenigsten. Das sind die Momente, in denen die Zukunft ungewiss ist und der Weg, der vor […]

  • Vertrauen

    Christen sagen oft so etwas wie „Du musst Glauben haben“ oder „Glaube bedeutet zu wissen, dass Gott es tun wird“ oder „Vertrauen bedeutet, dass du keine Angst hast“ oder andere solche Sätze, die versuchen, den Glauben auf den Punkt zu bringen und zu definieren. Unter uns gesagt, ich kann mit keiner dieser Aussagen etwas anfangen. […]

  • Der Kalender deines Lebens

    Ein Kalender dient meist dazu, dich an spezielle Ereignisse oder wichtige Verabredungen zu erinnern, und kann sogar ein Wegweiser für die Ereignisse in deinem Leben sein. Aber es existiert auch ein ganz spezieller Kalender nur für dich allein, und ich helfe, dir den Kalender mit Plänen zu füllen, die mir gefallen würden. Wenn du mir […]