Jahrgang 17.10 | Oktober 2016

  • Ziegelsteine setzen

    „Wie sieht Gottes Beziehung zu uns aus?“, ist eine der schwindelerregendsten Fragen. Die Bibel bemüht sich bestens, uns Gottes Gesichtspunkt zu vermitteln. „Und ihr sollt wissen, liebe Freunde, dass ein Tag für den Herrn wie tausend Jahre ist“, und fügt erklärend an, „und tausend Jahre wie ein Tag.“1 Unser Verhältnis zu Zeit scheint weitaus einfacher […]

  • Eine Tasse Kaffee

    Meiner Meinung nach stellen sich die Tage, die ich mit Gott beginne, als die Besten heraus. Er gleicht einer guten Tasse Kaffee: Ich atme sein Aroma tief ein, genieße seinen Geschmack, freue mich über seine Wärme am kühlen Morgen und lasse mich von seiner Fülle für den Tag zu Taten anregen. Das macht den Morgen […]

  • Erster Versuch, zweiter Versuch!

    Erster Versuch Das dumpfe Knall von Metall auf Metall jagte mir einen Riesenschrecken ein. Ich war in Eile und hatte meiner Umgebung keine große Beachtung geschenkt, aus diesem Grund war mir beim Ausparken der Transporter entgangen, der an einer ungewöhnlichen Stelle geparkt war. Ich stieg wieder aus und begutachtete den Schaden. Meine Stoßstange hatte einen […]

  • Kleiner weißer Stern

    Ein weiterer anstrengender, erschöpfender Tag war endlich vorüber. Frustration und Müdigkeit lasteten schwer auf mir, eine Kombination aus Auseinandersetzungen mit meinem verschrobenen PC, einem düsteren Himmel mit Nieselregen und eisigen Winden, der Verzweiflung über ein angebranntes Hähnchen – und dutzenden anderer alltäglicher Ärgerlichkeiten. Nach dem Abendessen mit dem verbrannten Huhn, machte ich mich zum nahegelegenen […]

  • Die Entscheidung eines Kindes

    1996 zog ich mit meiner Familie vom sicheren Italien in das unruhige und unstabile Kroatien der Nachkriegszeit. Dort mieteten wir uns eine große Wohnung am Rande von Rijeka. Unsere verschiedenen Nachbarn – eine Mischung aus Flüchtlingen, Witwen und älteren Verwandten, die sich um verwaiste oder von den arbeitssuchenden Eltern zurückgelassene Kinder kümmerten – hatten alle […]

  • Die Küchenfee

    Man hört mich mit Pötten in der Küche poltern. Türen schlagen und Glasgeschirr klirren, eilig räumte ich das Geschirr auf. Mit lautem Knall stellte ich den gusseisernen Topf auf den Herd. Mutti ist in der Küche und jeder hütet sich davor, mit in die Quere zu kommen, bis ich fertig bin. Natürlich werde ich schnell […]

  • Die 60-Minuten Herausforderung

    Ich las einen interessanten Artikel über Selbsthilfe mit dem Titel „Krieg dein Leben wieder in den Griff in nur einer Stunde“, von Anna Rich. Er fiel mir auf, weil er einfach, klar und zweckmäßig war und sich wirklich in einer Stunde in die Praxis umzusetzen ließ. Hier sind die Tipps, die mir am besten gefielen […]

  • Nilos Lächeln

    Wenn ich darüber nachdenke, wer die beeindruckendsten Personen in meiner Welt sind, stelle ich fest, es gibt so viele, unter denen ich wählen kann. Es gibt schillernde Persönlichkeiten der Vergangenheit die Hervorragendes geleistet haben, meine wunderbaren Eltern, die mich gut erzogen haben, meine Lehrer und unzählige Menschen, die Opfer brachten, anderen auf der ganzen Welt […]

  • Asyl

    „Die Schlussfolgerung“, schallte die Stimme des Redners, „ist einfach. Danke dem Herrn für die Kleinigkeiten im Leben. Schiele nicht auf die Millionen, sondern freu dich über die Cent.“ Beifall von allen Seiten. Das Seminar war vorüber. Mit meinem Block voller hastig hingekritzelter Notizen und zwei Broschüren mit Anleitung zur Selbsthilfe, wie man sein Leben genießen […]

  • Der geheime Platz

    Ich sehe deine Kämpfe und höre deine Hilferufe. Wenn du dich völlig alleine fühlst, bin ich da. Ich fühle deinen Kummer und warte darauf, dass du im Gebet zu mir kommst. Komm in mein Heiligtum, zu dem geheimen Ort, an dem wir beide uns austauschen können. An dem ich deine Befürchtungen, deine Sorgen und deine […]