Jahrgang 15.08| August 2014

  • 01.help.trouble.time

    Hilfe in schweren Zeiten

    Ein Teil dessen, was das christliche Leben so herausfordernd macht, ist die Tatsache, durch die Nachfolge Jesus nicht immun gegenüber den Problemen und Sorgen des Lebens zu werden. Wir wissen, Gott ist Liebe,1 dennoch leiden sogar diejenigen, die an Ihn glauben unter Krankheiten, sie verletzen sich, haben finanzielle Nöte, Sorgen, Ängste und werden vom Tod […]

  • 02.bike.ride

    Die Radtour

    Als ich Jesus begegnete, begann mein Leben, sich wie eine Fahrradtour auf einem Tandem zu gestalten. Vorne saß ich und lenkte und Jesus auf dem Rücksitz und half, in die Pedale zu treten. Ich weiß nicht mehr, wann es genau geschah. Aber Jesus schlug vor, die Plätze zu tauschen. Mein Leben war seitdem nicht mehr […]

  • 03.enduring.hardship

    Vom Umgang mit Notlagen

    Vielen von uns Christen geht es ziemlich gut im Leben – auch wenn uns das nicht immer so vorkommt. Manche von uns, denke ich, tendieren zu einem Märtyrerkomplex und fragen sich: Kann es jemandem noch schlechter gehen als mir? Wenn du dieses Gefühl hast, hilft es dir vielleicht, dich damit zu beschäftigen, was andere Gläubige […]

  • 04.rebuilding.life

    Wiederaufbau eines Lebens

    Meine erste Begegnung mit Nadia war vor sieben Jahren, als ein Freund sie nachts um 10 Uhr zu uns nach Hause brachte. Ihre Haut war bleich, ihre Augen lagen tief, ihr Blick war leer, ihr Haar, offensichtlich vormals sorgfältig gepflegt, war nun trocken und strähnig, und ihre Kleidung, ihr Gesichtsausdruck und ihre Körpersprache verrieten uns, […]

  • 05.different.security

    Eine andere Art von Sicherheit

    Sie kommen nicht zurück! Ich erinnere mich daran, wie ich mich fühlte, als es mir endlich klar wurde. Allein. Verängstigt. Unsicher. Jahrelang hatte ich bei einem gemeinnützigen Projekt in einem verarmten südasiatischen Land mitgearbeitet. Ich war engagiert und leistete meinen Beitrag zu dem Werk, das aber nicht von mir abhing. Als ein kleines Rädchen im […]

  • 06.lone.goose

    Der einsame Gänserich

    In der Nähe meines Hauses liegt ein See, ein ruhiger, beschaulicher Ort, der sich perfekt für einen besinnlichen Moment eignet. Eines Tages, in einer besonders schwierigen Phase meines Lebens, saß ich auf dem Steg und las, fühlte mich sehr einsam und suchte nach Antworten – oder wenigstens nach einem Zeichen von Gottes Gegenwart, nach einer […]

  • 07.deeper.purpose

    Ein tieferer Sinn

    Aufgewachsen als Einzelgängerin mit einer akuten Phobie hatte ich nie eine enge Freundin. Ich sehnte mich nach jemandem, dem ich mich nahe genug fühlte, um alles mit ihm teilen zu können, jemand der keine Angst hätte, mir alle seine Geheimnisse anzuvertrauen – eine Freundschaft, in der ich verstanden und akzeptiert sein würde, und einfach „ich […]

  • 08.silence

    Stille

    In letzter Zeit bin ich ein paar Male mit dem Tod in Berührung gekommen. Mein Schwiegervater starb einen Monat vor seinem 99. Geburtstag. Meine Frau und ich hatten während der letzten fünf Monate bei ihm und meinem Schwager gewohnt. Er war ein großartiger alter Mann, der gerne 100 Jahre alt werden wollte. Doch sein Körper […]

  • 09.liz

    Lisa

    Lisa war die beste Freundin meiner Mutter. Ich kannte sie vom Tennisklub her, in dessen Vereinslokal ich nach der Schule und an Wochenenden arbeitete. Sie nahm sich gewöhnlich Zeit, um mit mir zu reden, als wären wir schon immer beste Freunde. Das habe ich Lisa immer hoch angerechnet. In den späten 60er Jahren verwandelte ich […]

  • 10.what.comes.next

    Was passiert als Nächstes?

    Sterben heißt, an einer stillen Küste zu landen, An der sich die Wellen nicht brechen und keine Stürme toben. Wir empfinden es eher als angenehm, dieses freundliche Streicheln, es ist vorbei. – Sir Samuel Garth (1661-1719) Es ist unmöglich, dass etwas so Natürliches, Notwendiges und Universelles wie der Tod jemals von der Vorsehung dazu erschaffen wurde, […]

  • 11.being.there

    Da sein

    Der uns tröstet in aller unserer Trübsal, damit wir auch trösten können, die in allerlei Trübsal sind, mit dem Trost, mit dem wir selber getröstet werden von Gott. — 2. Korinther 1:4.  [[ LUT]] Wenn geliebte Menschen auf die andere Seite des Globus auswandern und allen Kontakt abbrechen, vermissen wir sie vermutlich und der Verlust […]

  • 12.special.place

    Ein besonderer Ort

    Als ich auf der Erde war teilte ich meinen Jüngern mit, ich würde vorausgehen, um für uns einen Platz vorzubereiten, an dem wir für immer zusammen sein können.1 Dieser Ort ist für euch alle bestimmt, die mich in ihr Herz und ihr Leben eingeladen haben, und ich möchte ihn zum besten und schönsten Platz machen, […]