Jahrgang 14.06| Juni 2013

  • 01-Helping.Ourselves

    Wie wir uns selbst helfen können

    In einer von Jesu Parabeln verließ ein junger Mann sein Zuhause, um sein Glück zu versuchen. Am Ende hatte er jedoch sein ganzes Erbe aufgrund seines wilden Lebensstil verprasst und kehrte ohne Geld und gedemütigt zu seines Vaters Haus zurück. Wahrscheinlich erwartete er dessen Zorn, oder er stellte sich seelisch zumindest auf eine herablassende Haltung […]

  • 02-My.Moment.Of.Glory

    Meine Sternstunde

    Zu Beginn meines ersten Jahres an der High-School schlugen ein paar Mädels vor, wir sollten für das Junior-Senior Basketballspiel trainieren. Mit der Vorstellung, es könnte mir Spaß machen, schloss ich mich ihnen an. Beim Training war ich schlecht, da ich mich mehr auf meine Freunde konzentrierte, als aufs Spiel selber. Auch wenn ich den talentierteren […]

  • 03-Be.A.Giver.Of.Kindness

    Sei ein fröhlicher Geber

    Während eines Fluges vor ein paar Monaten saß ein kleines Mädchen auf dem Platz schräg vor mir. Die Kleine hatte ein hübsches neues Malbuch, das ihre Mutter offensichtlich extra für den Flug besorgt hatte. In derselben Reihe saß noch ein kleines Mädchen, etwa im gleichen Alter, dessen Vater hinter ihm saß. Dieses Mädchen hatte kein […]

  • 04-The.Courage.To.Be.Kind

    Den Mut haben, freundlich zu sein

    An einem sonnigen Nachmittag vor fast 70 Jahren stand ein junges Mädchen mit ihren Freunden hinter einem Maschendrahtzaun und beobachtete eine Gruppe Männer beim Fußballspielen. Sie genossen das spannende Ereignis und die Geschicklichkeit der Spieler. Plötzlich flog der Ball im hohen Bogen über den Zaun und landete neben den Kindern. „Es wäre toll, einen Ball […]

  • 05-Kindness

    Gutherzigkeit – die unwiderstehliche Frucht des Geistes

    Gutherzigkeit und Güte sind Liebe in Aktion, die Liebe des täglichen Lebens. Diese Liebe bedeutet, Rücksicht auf andere zu nehmen. Es bedeutet, nach der Goldenen Regel zu leben: „Geht so mit anderen um, wie die anderen mit euch umgehen sollen.“1 Es bedeutet, die Fehler und Schwächen anderer zu übersehen. Es bedeutet, so weichherzig und nachsichtig […]

  • 07-The.Gift.Of.Listening

    Die Gabe des Zuhörens

    Vor kurzem bin ich mit meiner Familie umgezogen. In ein anderes Land zu ziehen, bedeutete für die Kinder eine andere Schule, sowie für meinen Ehemann eine neue Arbeitsstelle. Es war eine schwierige Anpassungsphase für uns alle. Mir fiel sie jedoch besonders schwer. Meine Ehe litt ebenfalls darunter. Die Liste der Dinge, über die wir nicht […]

  • 08-Pausing.To.Care-s

    Sich die Zeit für andere nehmen

    Ich weiß nicht, wie sie es geschafft hatte, aber die Augen der Kassiererin waren genau auf mich gerichtet. Ich war entdeckt worden. Ich hatte versucht, Blickkontakte zu vermeiden, während ich meine letzten Einkäufe erledigte. Noch peinlicher, als in der Öffentlichkeit einen Weinkrampf meistern zu müssen, wäre wohl, wenn jemand herausfinden würde, welch banale Umstände meinen […]

  • 09-Boomerang

    Bumerang

    Als kleines Mädchen besuchte ich zum ersten Mal eine Zirkusvorstellung. Dort sah ich, tief beeindruckt, drei Manegen in voller Aktion – dressierte Tiere in der einen, Akrobaten, die durch die Luft flogen und sprangen in der zweiten Manege. Was für mich jedoch am interessantesten war, fand in der dritten Manege statt. Ein Mädchen und ein […]

  • 10-Networth.And.Breeding-Celeste-Hug

    Von Prioritäten und gewöhnlichen Umarmungen

    Die Plakate waren einfache Rechtecke aus weiß bemalten Sperrholz mit großen roten Worten, die verkündeten „Abrazos Gratis“ (Gratis Umarmungen), umgeben von Blumen, Herzen und anderen freundlichen Farbklecksern, die ins Augen fielen. Wir fuhren zu unserem Treffpunkt zu einem nahe gelegenen Unigelände, wo wir uns mit dem Rest unserer Truppe trafen. Dann machten wir uns auf […]

  • 11-Change.The.World

    Verändere die Welt

    Frage: Ich würde gern mehr tun, um meine Umgebung zum Besseren verändern. Doch habe ich das Gefühl, dass ich nicht viel ausrichten kann. Die Welt zu verändern, scheint so ein großes Unterfangen zu sein – wie finde ich heraus, wo ich dabei anfangen kann? Antwort: Die positive Nachricht ist, dass du nicht einflussreich oder berühmt sein musst, […]

  • 12-The.Unsug.Hero

    Helden, von denen niemand spricht

    Die Geschichte über den Jungen, der sein Mittagessen den Jüngern gab, um es mit der Menge zu teilen, ist wohl bekannt.1 Jesus nahm die fünf Brote und die beiden Fische und segnete das Essen, das durch ein Wunder so vermehrt wurde, dass Tausende hungriger Leute satt wurden. Wer war der kleine Junge? Wie hieß er? […]

  • 13-Love.At.Work

    Liebe am Werk

    Es gibt ein besonderes Glück und eine gewisse Zufriedenheit, die dadurch entstehen, dass du andere und ihre Bedürfnisse über deine eigenen stellst. Wenn du jemanden mit etwas Nettem erfreust, nützt das nicht nur ihm, sondern auch dir selber. Das Glück, das durch freundliche, fürsorgliche und großzügige Taten entsteht, ist kein flüchtiges Vergnügen oder keine leichtfertige […]