Jahrgang 14.02| Februar 2013

  • Soziales Bewusstsein

    „Wen möchten Sie hier besuchen?“, fragte mich die zierliche dunkelhaarige Krankenschwester, als ich im Wartebereich des Krankenhauses saß, einen Tee schlürfte und in einer Zeitschrift blätterte. „Meinen Neffen“, gab ich lächelnd zur Antwort. „Er schläft gerade und deshalb warte ich hier.“ „Oh, er braucht wirklich Besuch. Er ist ja noch ein Kind“, sagte sie in […]

  • Meine Prinzessin

    Ursprünglich wollten meine Frau und ich den ersten Geburtstag unserer Tochter Audrey zuhause im kleinen Kreis mit ein paar Freunden und Familienmitgliedern feiern. Stattdessen feierten wir schließlich eine extravagante Muffin-Party in dem Restaurant, das ihre Großeltern leiteten. Zugegeben, die Gäste hatten mehr davon als das Geburtstagskind. Audrey verbrachte die meiste Zeit damit, das Geschehen misstrauisch […]

  • Liebe, die aus sich herausgeht

    Zeige ehrlich Liebe und Interesse für andere, und es wird dir leicht fallen, Freunde zu gewinnen. Man kann nicht umhin, sich von einem Menschen mit einem liebevollen Auftreten angezogen zu fühlen. Wer andere liebt, wird von anderen wiedergeliebt. Wenn du der Goldenen Regel folgst: „Behandle andere so, wie du selbst behandelt werden willst“ 1, werden […]

  • 36 Sekunden

    Mein Mann Daniel und ich leben mit unseren vier Kindern im 13. Stock eines Hochhauses in der Stadt Taichung in Taiwan. Es ist überflüssig, zu erwähnen, dass der Fahrstuhl ein Teil unseres täglichen Lebens darstellt. Es war an einem dieser normalen, arbeitsreichen Tage, an dem ich meine Zeit und Energie damit verbrachte, zuzusehen, dass die […]

  • In Krankheit und Gesundheit

    Kürzlich sah ich den Film „Love and other Drugs“ 1, eine Romantikkomödie, die auf den Memoiren von Jamie Reidys Buch „Aggressive Verkaufsmethoden: Die Evolution eines Viagra Verkäufers“ basiert. Während ich zunächst dachte, der Film wäre ein buntes Allerlei, enthielt er doch eine Art nüchterne und sachliche Liebesgeschichte, die nicht dem typischen romantischen Liebesfilm oder dem […]

  • Liebe: Die allumfassende Frucht

    „Die Frucht aber des Geistes ist Liebe, Freude, Friede, Geduld, Freundlichkeit, Güte, Treue, Sanftmut, Selbstbeherrschung, gegen all das ist das Gesetz nicht“. 1 Wie wichtig ist Liebe? Als Jesus gefragt wurde, welches Gebot denn das wichtigste sei, antwortete Er, „Du sollst den Herrn, deinen Gott, lieben, von ganzem Herzen, mit ganzer Seele und mit all […]

  • Das Examen der Erneuerung

    Durch eine Serie von traumatischen Verlusten war ich ziemlich wütend auf Gott geworden. Allein, ohne jede Unterstützung und ohne Hoffnung in Sicht, hatte ich versucht, mein Leben zu beenden. In einem Krankenhaus kam ich wieder zu mir und verbrachte dort die nächsten Tage zur Genesung. Es war Valentinstag, der erste ohne meinen Ehemann, und als […]

  • Alle guten Dinge sind drei

    Ich bin zum dritten Mal verheiratet – eine Tatsache, die ich nicht unbedingt in Gegenwart frisch Vermählter erwähne. Ich bin dankbar für meine beiden ersten Ehen, denn daraus gingen mehrere wunderbare Kinder hervor, meine kostbarsten Schätze, aber für mich ist das dritte Mal zauberhaft. Als meine zweite Ehe endete, dachte ich: „Das war´s, nun bin […]

  • Lass mich die Vielzahl der Art und Weisen zählen

    In einem ihrer berühmtesten Gedichte verfasste Elizabeth Barrett Browning eine wunderschöne Liebeserklärung, die so beginnt: Wie liebe ich dich? Lass mich die Vielzahl der Arten und Weisen zählen. Ich liebe dich bis in alle Tiefen, Weiten und Höhen, Die meine Seele erreichen kann. Diese Worte sind ein wunderbares Echo eines anderen Ausdrucks von Liebe. Dieses […]

  • Keine Bedingungen

    Ich liebe dich nicht dafür, was du bist oder was du nicht bist. Ich liebe dich nicht dafür, wer du bist. Ich liebe dich nicht dafür, wie viel du tust, oder wie gut du es tust. Ich liebe dich nicht dafür, wie wenig du sündigst und vermasselst, oder wie oft du das Richtige tust. Ich liebe dich einfach – ohne […]